Schriftgröße Larger Font Smaller Font

 

Welche Kosten entstehen?

KostenJe nach Krankenkassen, werden für ein Hörgerät ca. 750,00EUR  und für zwei Hörgeräte ca. 1500,00 EUR übernommen.
Entscheiden sie sich nach der Ausprobe für ein Hörsystem, das den Festbetrag übersteigt, zahlen sie den darüber hinausgehende Summe als Eigenanteil. Etliche der unauffälligen Basis-Modelle sind für Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse bei Vorlage einer entsprechenden ohrenärztlichen Verordnung bis auf eine gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung von 10 Euro pro Hörsystem sogar eigenanteilsfrei.

 

Hörgeräte - Bauformen

Hinterm-OhrHinter-dem-Ohr-Systeme
HdO-Systeme sitzen hinter dem Ohr. Über das Ohrpassstück gelangt der Schall ins Ohr. Diese Bauform ist für nahezu alle Hörverluste geeignet und bietet durch mögliche Veränderungen an den Ohrpassstücken viel Spielraum für eine optimale Anpassung.

 


Im-OhrIm-Ohr-Hörsysteme
Diese Hörsysteme sind besonders klein und werden dezent im Ohr getragen. Je nach benötigter Ausführung und gewünschtem Äußeren können sie die gesamte Ohrmuschel ausfüllen oder auch im tief Gehörgang sitzen.

 

 

OffenOffene Hörsysteme
Viele moderne Modelle erlauben eine offene Versorgung. Das heißt, das Passstück wird durch einen hauchdünnen Schlauch (oder ein externen Hörer) ersetzt, der ins Ohr führt. Dies garantiert einen nahezu authentischen Klang und ein absolut freies Tragegefühl.

 

 

 

Hörgeräte - Klassen

Je nach individuellen Ansprüchen und persönlichen Hörumfeld teilt man Hörsysteme in verschiedene Klassen ein.

BildBasis:
Diese zuzahlungsfreien Hörgeräte enthalten mindestens vier Kanäle zur Klangeinstellung, mindestens drei Hörprogramme, eine Störschallreduzierung gegen Nebengeräusche und einer Rückkopplungsreduzierung gegen lästiges Pfeifen.

 

 

 

Mittellklasse
Durch mehr Frequenzkanäle sorgen sie für ein besseres Klangbild in vielen akustischen Situationen. Des Weiteren sind bei diesen Modellen Fernbedienungen und eine Bluetooth-Verbindung möglich.

 

BildKomfortklasse
Diese digitalen Modelle ermöglichen durch eine Situationserkennung mehr Komfort in geräuschvoller Umgebung.
Zusätzlich sorgen eine Windgeräuschreduzierung und Impulsschallreduzierung für ein natürlicheres Klangempfinden.

 

 

BildSpitzenklasse
Durch integrierte Spracherkennung und digitaler Situationsanalyse und Sprachfokussierung wird bestes Sprachverstehen auch in lärmreicher Umgebung gewährleistet. Mit bis zu 48 Frequenzkanälen lassen diese Modelle keine Wünsche offen.